Antirassistische Aktionswoche in Hellersdorf

actionweek1

Hörst du öfter rassistische Sprüche und weißt du nicht wie du reagieren
sollst? Möchtest du mehr über Flucht und Migration wissen und darüber
wie du Flüchtlinge unterstützen kannst? Stört dich Rassismus im Alltag,
möchtest du diese Zustände nicht mehr hinnehmen und Gleichgesinnte
treffen?
An verschiedenen Orten in Berlin Hellersdorf findet eine Aktions- und
Informationswoche statt, in der diese Themen und noch viele mehr zur
Sprache kommen. Es wird in der Woche Workshops, Veranstaltungen, eine
Demonstration und ein Festival geben. Beteiligt euch und bringt euch
ein, geboten werden unter anderem ein Kiezspaziergang, Balkonkino,
gemeinsames Skaten, das Theaterstück Asylmonologe und vieles mehr!
Checkt das Veranstaltungsprogramm:

actionweek3actionweek2

Program srpski Actionweek

Warum das alles?
Vor ca. einem Jahr wurde in Hellersdorf eine neue Unterkunft für
asylsuchende Menschen eröffnet. Rechte Gruppen machten dagegen mobil
und es kam zu etlichen verbalen und physischen Angriffen auf
Bewohner*innen und Unterstützende. Gleichzeitig zeigte sich aber auch,
dass viele Hellersdorfer*innen dies nicht hinnehmen wollen. Sie
beteiligten sich an Demonstrationen gegen Rechts und engagierten sich in
Kampagnen wie „Hellersdorf hilft“.
Auch wenn die mediale Aufmerksamkeit in letzter Zeit abgenommen hat, ist
die Situation für die Bewohner*innen der Unterkunft weiterhin unzumutbar
und für Unterstützende schwierig. Darüber hinaus verschärft sich in der
ganzen BRD die Lage der Asylsuchenden, z. B. durch die geplante
Verschärfung der
Asylgesetzgebung im September.
All dies wollen wir nicht länger hinnehmen und gemeinsam ein
solidarisches Hellersdorf für alle schaffen, ohne Rassismus und
Ausgrenzung!

* Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu
machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen
angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der
Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder
sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind,
den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

 

weiterlesen auf http://randgestalten.blogsport.de/

Advertisements